www.lemitec.de
Staatliche Fachschule für Lebensmitteltechnik Kulmbach
Interaktiv
#1

Mit viel Meister Bafög kann man rechnen?

in Schwarzes Brett 02.04.2012 16:42
von Markus Rechner | 2 Beiträge | 2 Punkte
Hallo,

ich hätte da mal ne frage vielleicht kann mir ja jemand dazu was sagen. Ich war schon auf der Internetseite von meister-bafög.info und habe mich da mal informiert wie und was man alles ausfüllen muss usw.

Jetzt würde mich trotzdem mal interessieren mit wieviel bafög man im monat so rechnen kann? Weil die beispiele die da auf der Seite dargestellt wurden haben nicht ganz so rein gepasst.

Vielen Dank schon einmal im voraus.

Markus
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

Re: Mit viel Meister Bafög kann man rechnen?

in Schwarzes Brett 10.04.2012 17:20
von Daniel Ziegler | 5 Beiträge | 2 Punkte
Hallo Markus,

am besten ist, wenn Du direkt zu der für dich zuständigen Stelle gehst und dich dort informierst.
Ich habe noch dunkel in Erinnerung, dass Meisterbafög hauptsächlich als Kredit geht.
Wenn Du noch kein Schüler Bafög hattest, wurde das auch noch gehen. Sind ca. 300 €/mtl.
Aber am besten persönlich dort informieren.

Gruß

Daniel
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

Re: Mit viel Meister Bafög kann man rechnen?

in Schwarzes Brett 19.04.2012 11:28
von HWH | 28 Beiträge | 27 Punkte
In unserer Informationsgesellschaft sollte es doch kein Problem mit der Informationsbeschaffung mehr geben ;-)?

http://www.das-neue-bafoeg.de/

http://www.meister-bafoeg.info/de/36.php

Am besten gehe zum Amt für Ausbildungsförderung in Stadt oder Landkreis(Landratsamt)

Grundsätzlich sollte geklärt werden, welche Förderungsart am günstigsten ist:
Meister-BAFög oder Schüler-BAFög
das kann nur ein Gespräch mit den Spezialisten klären, weil die persönlichen Verhältnisse und ggf. die der Eltern eine Rolle spielen. Grob gilt das
Schüler BAFög ist niedriger und wird ggf. komplett als Zuschuß gezahlt,
das MeisterBAFög ist höher (ca. 697 € für Alleinstehende ohne Kind 238 € Zuschuss/ 459 € Darlehen). Darlehen sind 6 Jahre zinslos/tilgungsfrei und reduzieren sich durch Leistungen wie bestandene Abschlußprüfung und schnelle Rückzahlungskontitionen. Zuschuß zu Maßnahmekosten können gewährt werden.
Weiter kann ein Bildungskredit in Anspruch genommen werden, können Begabtenförderprogramme angezapft werden. U.U. wären auch die eigene Standesorganisation/Innung/HWK/IHK eine lohnende Anlaufstelle - insbesondere Innungsbesten können evtl. auf Unterstützung hoffen.

Da das BAFög eine Grundbedarfsdeckung anstrebt könnte ich mir vorstellen, dass zusätzliche Hilfen, neben einem eigenen Vermögen und Einkommen dann auch wieder angerechnet werden?

Ein besonderes Achtungszeichen ist das Ablegen der Meisterprüfung:
Meister haben grundsätzlich keinen Anspruch auf Meister-BAFög mehr, egal ob sie die Förderung in ANspruch genommen haben oder nicht. Ganz deutlich: es ist u.U Kontroproduktiv vor der Technikerausbildung eine Meisterprüfung abzulegen, weil damit der Anspruch auf das Meister-BAFog weg ist!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Anonyme Gäste haben nur Leserechte bei Diskussionen.
Wir legen Wert auf die Verwendung von realen Namen (Phantasienamen füren zu Einordnung Anonymus ohne Rechte im Forum).
Ihren persönlichen Kontobereich erreichen Sie über den Link auf Ihrem Benutzernamen.

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: engladCet
Forum Statistiken
Das Forum hat 169 Themen und 1255 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Georg, Guettner, Klaus Lammering, Michael, RTh

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor